Zweiradcenter Jandl 

Ihr Spezialist für Motorrad , Motorroller , Moped und Fahrrad. Seit 1989

ACHTUNG!Von Oktober bis Februar gelten die WINTERÖFFNUNGSZEITEN. Mehr Infos hier klicken.

  • News
  • Moto Guzzi V7 II Modell 2015
Moto Guzzi V7 II Modell 2015
Moto Guzzi V7 II Modell 2015
Moto Guzzi V7 II Modell 2015

Moto Guzzi V7 II Modell 2015

Neues Modell Moto Guzzi V7 2 2015

Es ist eine große Herausforderung, eine Moto Guzzi zu verbessern. Es setzt Leidenschaft und die Fähigkeit voraus, den Erwartungen und dem Ansehen einer Marke gerecht zu werden, die auf der ganzen Welt für ihre einzigartigen Motorräder geliebt wird. Die Moto Guzzi V7 hat seit ihrer Markteinführung 2008 Jahr für Jahr mehr Fans und neue Liebhaber gewonnen. Heute ist die V7 mit dem klassischen 90°-V2-Motor - dem Small-Block - der Bestseller der aktuellen Moto Guzzi Modelle. Seit ihrem Debüt wurde die V7 Step by Step verbessert, überarbeitet und ihre Qualität optimiert. 2012 erfuhr der Motor eine grundlegende Überarbeitung. Für die Saison 2015 erhielt die V7 jetzt ein neues Getriebe. Das Fahrwerk wurde überarbeitet. Für ein Plus an aktiver Sicherheit werden die 2015er Modelle dazu serienmäßig mit ABS und Traktionskontrolle ausgestattet sein.

 

Nach alter Unternehmenstradition startet die neue Moto Guzzi V7, das jüngste Modell aus Mandello del Lario, mit einer neuen Modellbezeichnung II (Due) als: Moto Guzzi V7 II (Due). Mit der V7 II Stone, der V7 II Special und V7 II Racer stehen wie bisher drei unterschiedliche Modellvarianten zur Auswahl.

 

NEU: MIT 6-GANG-GETRIEBE

 

Das Getriebe der V7 II wurde komplett neu gestaltet. Eine separate Ölpumpe sorgt für optimale Schmierung der einzelnen Komponenten. Mit dem neuen 6-Gang-Getriebe wurde auch das Übersetzungverhältnis zwischen den einzelnen Gangstufen optimiert. Der erste Gang und die beiden letzten Gänge wurden kürzer übersetzt. Weniger Drehzahlverlust beim Schalten und dadurch bedingte verbesserte Beschleunigungs- und Durchzugswerte sind das Ergebnis. Der Primärantrieb wurde von 16:21 auf 18:23 geändert. Für leichtere Handhabung und eine effizientere, präzisere Betätigung der Kupplung wurden Kupplungshebel und Halterung sowie der Kupplungszug modifiziert.

 

NEU: ABS UND MGTC FÜR MEHR SICHERHEIT

 

Moto Guzzi hat schon immer viel Wert auf Sicherheit gelegt. Bereits zu einem frühen Zeitpunkt hat Moto Guzzi das berühmte Integral-Bremssystem angeboten. Auch heute werden bei Moto Guzzi Lösungen und Ideen entwickelt, die dazu beitragen, die Sicherheit für Fahrer und Beifahrer zu verbessern. Mit Continental 2-Kanal-ABS und MGCT - Moto Guzzi Traction Control - ausgestattet, bietet die neue V7 II serienmäßig zwei überzeugende Sicherheitsfeatures. Die Traktionskontrolle, die bei Moto Guzzi erstmals in der California 1400 eingesetzt wurde, kontrolliert die Drehgeschwindigkeit von Vorder- und Hinterrad. Sie greift regelnd ein, wenn sich das Hinterrad schneller dreht als das Vorderrad dreht. Um eine optimale Funktion zu gewährleisten, kann das System auf neue Reifen oder Reifen mit reduzierter Profiltiefe kalibriert werden. Warnleuchten im Cockpit geben dem Fahrer ein optisches Signal, wenn ABS oder MGTC im Einsatz sind.

.

DER ERSTE EINDRUCK ZÄHLT

 

Dem Kenner genügt ein kurzer Blick, um die wesentlichen Unterschiede zu sehen, die die neue  Moto Guzzi V7 II ausmachen: Die V7 II wirkt gestreckter, mit etwas mehr Gewicht auf dem Vorderrad. Der Grund dafür ist: Ihr 90°-V2-Motor wurde um 4° in Richtung Vorderrad geneigt und gleichzeitig im Rahmen um 10 mm tiefer gesetzt. Das gibt der V7 eine schönere Linie. Gleichzeitig profitiert der Fahrer von zusätzlichen drei Zentimetern mehr Kniefreiheit hinter den Zylinderköpfen. Auch die Fahrerfußrasten finden ihre neue Positionjetzt 25 mm tiefer als bisher. Ob Fahrerin oder Fahrer - egal welcher Statur: Die neue Moto Guzzi V7 II bietet mit optimierter Sitzposition ein Plus an Komfort und das gute Gefühl, die Maschine immer sicher unter Kontrolle zu haben.

Auch in puncto Fahrspaß hat die neue Moto Guzzi V7 II nochmals zugelegt. Kupplung ziehen, Gang einlegen: Ausgesprochen leise und sanft schaltet sich das neue 6-Gang-Getriebe. Mit nur 790 mm Sitzhöhe und den niedriger angeordneten Fußrasten fühlt sich der Fahrer in die neue V7 II integriert.

 

Gleichzeitig eröffnet die geänderte Sitzposition neue Möglichkeiten das Potential, das die V7 II jetzt dank ihrem geänderten Chassis bietet, voll auszukosten. Die Moto Guzzi V7 II, mit mehr Gewicht auf dem Vorderrad und niedrigerem Schwerpunkt, sorgt für deutlich bessere Rückmeldung und lässt sich sportiver fahren. Zur Verbesserung der Reifenhaftung bei Lastwechseln, die z.B. durch Bremsmanöver oder Richtungswechsel ausgelöst werden, wurde der negative Federweg der hinteren Stoßdämpfer erhöht. Dazu wurde die Ausgangswelle im neuen Getriebe um 50 mm tiefer positioniert.

Sicher wurde die Moto Guzzi V7 II nicht entwickelt, um Rundenrekorde zu brechen. Allerdings, wenn es einmal darauf ankäme, wäre die neue V7 II ihrer Vorgängerin auch in dieser Situation überlegen.

MOTO GUZZI V7 II Stone

Vielseitig, dabei auf das Wesentliche beschränkt, zeigt sich die  V7 II Stone mit neuen, seidenmatten Look inspiriert von den Farben der 70er-Jahre: Schwarz Ruvido, Rot Impetuoso, Grau Intenso und Gelb Denso. Sauber verschweißt und fein lackiert zeigt der überarbeitete Rahmen sein geniales Profil. Die neu gestaltete Rücklichtkombination ist, wie auch die ergonomisch geformten Handgriffe, in Schwarz gehalten. Edel und schwarz, basieren die modernen Aluminium-Leichtmetallfelgen auf klassischem Design.

Moto Guzzi V7 II Special

Die V7 II Special ist das Modell der V7 Baureihe, das sich am stärksten an einem legendären Moto Guzzi Klassiker orientiert. Ihre Grafik auf Tank und Seitendeckeln stammt von der V750 S3 Baujahr 1975. Drei glänzende Basisfarben stehen zur Auswahl: Schwarz Classic mit orangefarbenen Streifen sowie Rot Metallic und Hellblau Metallic jeweils mit silbernen Streifen.

Moto Guzzi V7 II RACER

Die V7 II Racer ist ein Hingucker. Der sportliche Lenker und der verchromte 21 Liter Stahlblechtank mit dem Haltergurt aus Leder verkörpern den sportlichen Geist der Marke aus Mandello. Feine, aus dem Vollen gefräste  Aluminiumteile zieren die V7 II Racer. Technisch und besonders edel, fallen die Bitubo Federbeine auf, die in Federvorspannung, Druck- und Zugstufendämpfung vielfach einstellbar sind. Nicht limitiert – aber nummeriert: Die Moto Guzzi V7 ist ein echtes Liebhaberstück. Ein wunderschönes Motorrad, das die großartige Geschichte der Marke Moto Guzzi verkörpert

Moto Guzzi V7 II (DUE) Modell 2015 Racer

Moto Guzzi V7 2 750 Racer Zeige Details

Moto Guzzi V7 II (DUE) Modell 2015 Special

Moto Guzzi V7 2 750 Special Zeige Details

Moto Guzzi V7 II (DUE) Modell 2015 Stone

Moto Guzzi V7 2 750 Stone Zeige Details